Konsumgöttinnen testen Rama Unwiderstehlich

Ich darf als eine von 5000 Konsumgöttinnen aus Deutschland die neue Rama Unwiderstehlich testen, wie das Auspacken so verlief habe ich Euch ja schon bereits berichtet, unter Rama Unwiderstehlich "das Testpaket".

"Rama Unwiderstehlich lässt selbst Butter-Liebhaber dahin schmelzen!", heißt es. Na da bin ich mal gespannt, wie die neue Rama wirklich schmeckt, denn die Marke Rama steht ja schon seit Jahren für Geschmack und Qualität.
(Quelle: Aktionsbroschüre)

Was ist das Besondere an der neuen Rama?
Ich finde erstmal der lange Entwicklungsprozess von zwei Jahren ist ziemlich erstaunlich. Ziel von Rama war es eine Magarine zu entwickeln, welche auch für Genießer und Feinschmecker etwas ist. Somit wurden die pflanzlichen Fette mit einem Schuss Buttermilch kombiniert.Und das Beste, sie enthält keinerlei Konservierungstoffe, da diese durch den 80 prozentigen Fettanteil nicht von Nöten sind. Aber, wie immer gibt es es kleines "aber", denn die Rama muss im Kühlschrank aufbewahrt werden. Für uns ist dies kein Problem, da wir Magarine immer dort aufbewahren, aber für Andere ist dies vielleicht eine Umgewöhnung. (Quelle: Aktionsbroschüre)

Inhaltsstoffe
  • pflanzliches Fett 
  • pflanzliches Öl
  • Trinkwasser
  • Speisesalz (0,3%)
  • Emulgator (Lecithine)
  • Farbstoff (Carotin)
  • feines Butteraroma
  • Vitamine (E,A,D)
  • Buttermilch (10 %)
Verpackung und Aufmachung der neuen Rama Unwiderstehlich
Rama-typisch erstrahlt auch die neue Rama Unwiderstehlich in einem gelbton und besitzt somit einen hohen Wiedererkennungswert, was sich wohlmöglich wirklich positiv auf das Kaufverhalten der Konsumenten auswirken wird. Der blaue Schriftzug und das blau hinterlegte "Unwiderstehlich" passen sich zudem der Verpackung an. Harmonisch wirken zusätzlich noch die Blumen oberhalb des Ramaschriftzuges, was das Gesamtkonzept schön abrundet.

Ist die Rama Unwiderstehlich, wirklich so unwiderstehlich?
Am Morgen nach der Zusendung des Ramapacketes dachte ich mir, da mach ich doch mal einen Test. Beim Schmieren der Butterbrote meines Partners dachte ich mir, dann werde ich mal ausprobieren, ob er den Unterschied merkt und schmierte ein Brötchen mit unserer herkömmlich genutzten Magarine und eins mit der neuen Rama Unwiderstehlich. Als ich ihn dann am Abend fragte, meinte er, er habe keinen Unterschied gemerkt. Mhm, also ich hatte ja in der Zwischenzeit auch schon die Rama getestet und ich muss sagen, sie schmeckt mehr nach Butter, als nach Magarine, also ich merkte sofort den Unterschied. Aber auch ich musste feststellen, dass wenn ich die Rama auf mein Brötchen schmierte, was ich mit zum studieren nahm, vernahm ich auch keinen Unterschied, dieser ist wirklich nur dann merkbar, wenn sie frisch aus dem Kühlschrank, gleich aufs Brot und dann verzehrt wird. Unwiderstehlich im Geschmack, würde ich es nun nicht gerade so ausdrücken, die Rama Unwiderstehlich schmeckt, aber so viel anders als meine herkömmlich genutzte Magarine nun auch nicht.. Sie ist zartschmelzend, nicht beim streichen, aber beim Genießen und ich würde sagen, dass ist das Einzigartige an der neuen Rama Unwiderstehlich, denn das finde ich wirklich einzigartig und macht die Rama Unwiderstehlich so wirklich lecker.

Was sagen Freunde, Bekannte, Familie und Co?
Da ich ja die Rama Unwiderstehlich ja nicht nur alleine testen sollte, habe ich natürlich die Packungen fleißig an Alle verteilt, die mir so über den Weg liefen. Nachdem ich sie dann in Ruhe testen ließ, meldete ich mich in ein paar Tagen noch einmal um in Erfahrung zu bringen, wie ihnen die Rama Unwiderstehlich so gefallen hat. Fast durchgängig bekam ich positives Feedback, wie lecker die Rama Unwiderstehlich doch schmecke. Nur einmal wurde mir mitgeteilt, dass die Rama Unwiderstehlich etwas "ölig" schmecke, so wurde es auf jeden Fall beschrieben. Nach etwas hinterfragen habe ich dann raus gefunden, dass es der Geschmack der Buttermilch ist und nicht Öl, was dort heraus geschmeckt wurde.

Fazit 
Insgesamt kann ich die Rama Unwiderstehlich nur weiter empfehlen, denn sie schmeckt wirklich gut, sollte aber auch, wie angemerkt, auch gleich frisch aus dem Kühlschrank genoßen werden, denn sonst ist sie geschmacklich nicht mehr so toll. Besonders lecker schmeckt sie zu Marmelade, einfach nur "Jammi Jammi". Erfreut war isch außerdem über die Vielfalt der Rama Unwiderstehlich, denn ich backe, brate und koche seitdem auch mit ihr und wurde bis Dato noch nicht einmal enttäuscht. Macht weiter so, Rama ;-) Ich freue mich schon auf neue Kreationen.

Kommentare:

  1. Gerne verfolge ich nun auch dich. Guter Beitrag. Macht Lust auf mehr.

    http://amenita-anja.blogspot.com/

    anja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    verfolge Dich jetzt auch, Dein Blog gefällt mir
    Gruß
    Inge

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag Rama :D und testen tu ich auch gern xD

    AntwortenLöschen
  4. Mein Gewinnspiel hat begonnen. Mach mit. Gibt was süßes...

    http://amenita-anja.blogspot.com/

    anja

    AntwortenLöschen
  5. Toller Blog, wenn du magst schau doch mal bei mir vorbei!

    http://lalelu-kleinesbuntenleben.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  6. Danke, dir bzw. euch allen für die Kommentare ;-)

    AntwortenLöschen
  7. danke für die tolle review =)

    lg

    AntwortenLöschen
  8. Wooow, da kommt ja einiges auf mich zu. Ich krieg die Rama Testprodukte im Juli, muss wohl erstmal meinen Kühlschrank freiräumen! Danke für den tollen Bericht.
    Würde mich über eine Gegenverfolgung freuen: http://pinkchampagneee.blogspot.com/

    AntwortenLöschen